Minkorrekt Folge 82 “Ig-Nobelpreis Sonderfolge 2016”

Intro war der Erlkönig im Uni-Remix.

Nicolas berichtet von der Smartphone App „Phyphox“ mit der man die Sensoren seines Handys auslesen kann.

Die Ig Nobelpreise 2016 sind:

 

Reproduction Prize für die beiden Paper:

 

Economics Prize für:

 

Physics Prize für:

 

Chemistry Prize für:

 

Medicine Prize für:

Nachtrag zum Experiment der Woche von letzter Woche durch André Lampe. André hat ein tolles Videoprojekt mit dem Titel „Wissenschaft im Alltag“ für die Lange Nacht der Wissenschaften Berlin und Potsdam 2016 gemacht  und schreibt regelmäßig in seinem Blog „Die kleinen Dinge“ über interessante Sachen rund um die Mikroskopie. Unter anderen auch über Abbe & Rayleight, van Leuvenhook und das Robert Koch Institut.

Experiment der Woche: „Handyspektrometer“ – Ihr braucht nur die Bauanleitung und ein Beugungsgitter  dann könnt ihr Euch Euer eigenes Spektrometer bauen. Unser eigenes war nicht so erfolgreich…

Musik: “Is it livin’?

Chinagadget der Woche: Der Bierkühler und -wärmer

 

Psychology Prize für:

 

Peace Prize für:

Biology Prize für:

 

Hier ist der Link zu Thwaites Ted-Talk zu dem Toaster!

 

Literature Prize für:

 

Perception Prize für:

Amazon Kauf der Woche: “Nici, Bär 25 cm, dunkelbraun, mit Bauch beige

Rosetta Landung ist am 30.09.16 und kann live verfolgt werden.

Rausschmeißervideo: “DNA – Science Rap

Minkorrekt Folge 81 „WG-Erfahrungen“

Folge vom 13.09.16

Nicolas hat sich fileeeBox noch mal angesehen und hat wieder Post von Dr. Das.

Reinhard war in München im deutschen Museum und der Star Wars Ausstellung

Der kleine Philea-Lander wurde endlich gefunden!

Die simulierte Mars Mission HI-SEAS ist zu Ende gegangen. Mit dabei war auch Christiane Heinicke die über ihren Aufenthalt gebloggt hat.

padlock_openThema 1: „Wann ward das Licht?“ – Wann entstanden eigentlich die ersten Sterne?

padlock_closedThema 2: „You know nothing Leon Neil Cooper“ – Was Wissen wir eigentlich über Supraleitung?

Experiment der Woche: Ich sehe was was du nicht siehst! (additive und subtraktive Farbmischung) – (Bilder folgen in kürze).

Musik: “Scale of the Universe

Chinagadget der Woche: Handymicroskop (Bilder folgen in kürze)

padlock_openThema 3: „Schau her ich bin laut!“ – Weibchen stehen auf Männchen mit tiefen Stimmen und das hat eine Konsequenz auf die Evolution.

padlock_openThema 4: „It`s just one small step for...“ – Was hat Neil Armstrong denn nun gesagt?

Der sympathische kleine Verlag Elsevier hat mal ein Patent rausgehauen um sich gegen ihr veraltetes Geschäftsmodell zu schützen.

Amazon Kauf der Woche: “ Bussy Mix Schleck Drinks, 200er Pack (200 x 40 ml)

Amazon-Affiliatelink jetzt auch zu erreichen unter amazon.minkorrekt.de (ohne www davor)

WissensnachtRuhr am 30.9. an der Uni Duisburg.

Rausschmeißervideo: “Metric System Song For Kids

Minkorrekt Folge 80 „Ich kann dich sehen!1!!11!“

Folge vom 25.08.16

Das Intro war Spongebob Schwammkopf.

Nicolas hatte Urlaub und ordentlich Schritte in der „Minkorrekt-Challenge“ Fitbit Gruppe gemacht.

Wir nehmen das erste mal mit der neuen Version Ultraschall 2.2 Gropius und mittels Studiolink auf. Danke an alle, die das technisch möglich gemacht haben.

Nicolas war mal wieder auf der MS Wissenschaft mit Martin Rützler (@martinruetzler). Dieses Jahr geht es um „Meere und Ozeane“. Dabei wurde auch ein Podcast produziert.

Reinhard war viel im Kino…ja auch mit der ominösen Frau und auch ein wenig Urlaub gemacht. Jetzt ist er wieder bei seinem Arbeitgeber. Was er da so macht erfahrt ihr bald auf dem Twitteraccount @sekels_GmbH.

Weiterlesen

Die neue Folge verschiebt sich leider noch ein wenig

Die neue Folge verschiebt sich leider noch ein wenig. Wir haben es heute mit Studiolink probiert, aber anscheinend reicht die Internetverbindung nicht ganz aus. Es kam zu mehreren Abbrüchen und knistern in der Leitung. Wir probieren es Mittwoch noch einmal, dann mit besserer Anbindung…..und im aller schlimmsten Fall werden wir uns ende der Woche nochmal im Ruhrpott zusammensetzen 🙂

Lieben Gruß

euer Minkorrekt!

Minkorrekt Folge 79 „Ölaustausch“

Folge vom 02.08.16

Nicolas freut sich über die „Minkorrekt-Challenge“ (https://www.fitbit.com/group/2323QP  Fitbit Gruppe und Reinhard guckt mal, dass er auch in der Gruppe sichtbar wird.

Reinhard erzählt von seiner Fahrradtour und lästert mal wieder über die AFD.

padlock_openThema 1: „Superaugen am absoluten Limit!“ – Menschliche Augen können offenbar einzelne Photonen sehen.

padlock_closedThema 2: „Chlor ist das neue Tesa“ – Speichern wir demnächst unsre Daten in Chlor? Ein neuer Massenspeicher auf Basis von Chlor wurde vorgestellt.

Experiment der Woche: „Kerzenpumpe

Musik: “SCIENTIFICALLY ACCURATE ™: DUCKTALES

Chinagadget der Woche: Das Solarfahrzeug.

padlock_closedThema 3: „Jupiter hat Fieber“ – Die Atmosphäre von Jupiter ist unerklärlich warm. Insbesondere über dem roten Fleck. Forscher liefern jetzt eine mögliche Erklärung.

padlock_closedThema 4: „Neue Erkenntnisse zu Minkorrekt 71“ – Wie verdampft Ouzo? Ein Paper zur aktuellen Puzo-Forschung und ein faszinierendes Video dazu.

Amazon Kauf der Woche: “ Exploding Kittens: A Card Game About Kittens and Explosions and Sometimes Goats

Dazu gibt es auch eine iOS Umsetzung fürs iphone.

Die Webseite der WissensNacht Ruhr findet ihr hier und das Programm soll auch in den nächsten Tagen erscheinen.

Nächste Folge kommt am 23.8. nachdem Nicolas aus dem Urlaub zurück ist.

Rausschmeißervideo: „Astronomically Correct Twinkle Twinkle”. Vorschlag von Martin.

Minkorrekt Folge 78 „Minkorrekt-Fitness-Challenge“

Folge vom 19.07.16
Nicolas hat freestyle-physics mitbetreut und es war ein riesen Spaß! Er war in der Villa Hügel und hat etwas über das Absinken von Schiffen gelernt.
Reinhard erzählt von seiner neuen Arbeit und der Umgebung seines neuen Arbeitsplatzes. Dann war er mit einer ominösen Frau beim Lasertag und Escapegame und hat nach langer Zeit mal wieder einen Scienceslam in Halle gewonnen.

Minkorrekt Folge 77 „Conche“

Folge vom 28.06.16

Nicolas hat alle Hände voll zu tun mit freestyle-physics.

Reinhard hat an seiner Diss. weitergearbeitet eine weitere Studentin in den tiefen LATEX-Sumpf gezogen. Er hat ihr Overleaf empfohlen.

padlock_closedThema 1: „Das Geheimnis von Ed von Schleck“ – Ein Chamäleon fängt seine Beute mit der klebriken Zunge, ok. Aber woher kommt diese enorme Klebekraft?! Dieser Artikel erklärt das Geheimnis der Klebezunge.

padlock_closedThema 2: „Hetz mi net i bin voll mit Schocki“  – Schokolade besteht zu über 70% aus Fett und Zucker….also den guten Sachen! Da das aber ein wenig ungesund ist, arbeitet die Forschung an den großen Problemen der Menschheit: fettarme Schokolade

Experiment der Woche: „Das Stärkemonster auf der Bassbox“ – Hier findet ihr ein Bild und hier das Video zum Experiment.

Musik: “Integral (Mathe-Song)” von DorFuchs (Vorgeschlagen von Steph!)

Chinagadget der Woche: China on the Rocks hier ein Bild.

padlock_openThema 3: „Mehr Zuckerbrot als Peitsche“ – Jugendliche, so wie Reinhard, lernen eher belohnungsorientiert zeigt diese Studie.

Thema 4: „Ein guter Kakadu springt nur so hoch wie die Hürde ist“ – wahrscheinlich steckt hinter den Angriffen auf Nicolas ein diabolisches Kakadu Genie. Forscher haben herausgefunden das diese Vögel Werkzeuge nutzen….wenn es sich lohnt.

In Legopaketen und –katalogen sind immer mehr Waffen.

Amazon Kauf der Woche: “Zitruszerstäuber Set Citrus Spray

Rausschmeißervideo: „p-q-Formel-Song“ con DorFuchs

Minkorrekt Folge 76 „Stichwort: Chemieeinsatz“

Folge vom 14.06.16

Wir stellen ein Open-Science Projekt vor bei dem Kurzentschlossene noch mitmachen können (und sollen)! Iris Wessolowski (@iwess1) stellt in ihrem Podcast „Sciencekompass“ in der aktuellen Folge das my-OSD vor.

Wenn ihr mal in Hessen seid, dann besucht das Keltengrab am Glauburg.

padlock_openThema 1: „Die schockierende Wissenschaft hinter der Diodenwurst” – Was hat unser legendäres Diodenwurstexperiment mit Zitteraalen zu tun? Ein Paper erklärt was Zitteraale über den elektrischen Strom „wissen“. Dazu gibt es auch ein Zitteraal-Video.

padlock_openThema 2: „Endlager statt Club-Mate” – Die Zwischenlagerung von CO2 ist maximal eine Zwischenlösung…aber das hier könnte auch auf Dauer funktionieren.

Experiment der Woche: „Schwerelose Flamme“ – Die Anregung kam von @katzenschiff. Wir bauen uns unser eigenes Fallturm-Experiment  und schauen uns an wie sich Flammen in Schwerelosigkeit verhalten. Hier das Video aus der Sendung und hier das Video vom VorversuchEine ausführliche Bauanleitung gibt es beim DLR.

Musik: “Linear Equations y = mx + b” (von Simon auf Twitter)

Chinagadget der Woche: Der Hubschrauber…hier ein paar Bilder und ein Video vom kläglichen Startversuch.

padlock_openThema 3: „Versteht ein Hirnforscher Donkey Kong?” – Können wir frühe Mikroprozessoren mit Hilfe der Methoden der Neurowissenschaftler verstehen?

padlock_closedThema 4: „Nemos erkennen wer der Babo ist“ – Ist es wirklich so kompliziert Gesichter zu erkennen? Laut diesem Paper anscheinend weniger als wir dachten.

Amazon Kauf der Woche: “Vom Libero zur Doppelsechs: Eine Taktikgeschichte des deutschen Fußballs: Tobias Escher

Der Rasenfunk-Podcast dazu.

Hausmeisterrei:

Das “Best of Minkorrekt”-Video von @Gottesgeilchen

Musikliste von @susticle

Experimenteliste von @Pajowu auch auf GitHub

Rausschmeißervideo: „Chemists Know – (Parody of “Let It Go” from Frozen) – University of California Irvine

Minkorrekt Folge 75 „Rührholz“

Folge vom 31.05.16

Nicolas war beim Podcast „Kunst und Horst“ zu Gast und hat sich gemeinsam mit Daniela Ishorst (@die_horst) die Ausstellung „Wunder der Natur“ im Gasometer Oberhausen angesehen.

Reinhard war beim Powerpoint-Karaoke und beim Scinece-Slam bei der langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg und hat eine recht spontane Vorlesung bei der langen Nacht der Technik in Ilmenau gehalten.

Die EU setzt sich für Open Access ein! Mehr Open Access für alle!

Weiterlesen

Minkorrekt Folge 74 „Marslos“ 

Folge vom 17.05.2016

Nicolas hat den Astronauten Dr. Gerhard Thiele kennen gelernt. Außerdem hat er einen neuen Artikel veröffentlicht zur Abscheidung von Diamant und Graphen.

Reinhard war beim Subscribe 7 in Berlin und sich danach mit seiner Lektorin getroffen und über den Ulstein-Blog Resonanzboden unterhalten. Außerdem war er noch in einer Ausstellung über Riesenpenise und halluzinogene Einläufe, die irgendwas mit den Maya zu tun hatte. Zum Abschluss seiner kleinen Berlinreise war er noch in der Topographie des Terrors und für seinen neun Arbeitgeber (die wundervolle Firma Sekels) auf der CWIEME2016Weiterlesen