Mi257 – „Cleaning the House-Syndrom“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:53 Begrüßung
00:02:19 Lauftraining Reini
00:15:29 Paretoprinzip und Parkinsonsche Gesetze
00:46:11 Thema 1: “Hintergrundbrummen”
01:14:02 Snackable Science: Der Pfeilstorch
01:23:38 Thema 2: „Wer glaubt den MIST“
01:54:50 Hausmeisterei

Begrüßung:

Wir trainieren weiter für den Charity Run im September – und sind nach wie vor erschlagen von eurem Engagement und euren Spenden, tausend Dank für eure Unterstützung! In unserem Team mitlaufen oder spenden könnt ihr hier!

Parallel zum Lauftraining versuchen wir auch, unsere Orga zu perfektionieren! Nach dem Parkinsonschen Gesetz dehnt sich die Arbeit in dem Maße aus, wie die zur Fertigstellung vorgesehene Zeit verstreicht. Entweder man braucht länger als nötig für eine Aufgabe oder man schiebt die Aufgabe vor sich her und erledigt sie erst kurz vor Abgabe – wer kennt’s?
Laut dem Paretoprinzip („80-zu-20-Regel“) verhält es sich außerdem so: 80 % der Ergebnisse werden mit 20 % des Gesamtaufwandes erreicht. Die verbleibenden 20 % der Ergebnisse erfordern mit 80 % des Gesamtaufwandes die meiste Arbeit.

Thema 1 (Nicolas):Hintergrundbrummen“ – Spuren von vor dem Urknall? Forscherinnen und Forscher haben ein Brummen von kollidierenden Schwarzen Löchern eingefangen – es wurden die Messdaten von Pulsaren untersucht, die teilweise über Jahrzehnte mit Radioteleskopen aufgezeichnet wurden. Dabei verdichten sich die Hinweise auf Gravitationswellen, die von einer Vielzahl von Paaren sehr schwerer Schwarzer Löcher ausgesandt wurden.

Snackable Science:Der Pfeilstorch“ – woher wusste man 1822, dass (Pfeil-)Störche im Winter nach Afrika fliegen? Ein bisschen Wissenschaftsgeschichte.

Thema 2 (Reini): Wer glaubt den MIST“ – Fake News sind nichts Neues, die gab es schon immer – der Misinformation Susceptibility Test (MIST) ist dabei ein psychometrisch validiertes Maß für die Wahrnehmung des Wahrheitsgehalts von Nachrichten; und KI macht die Sache auch nicht besser. Der Test versucht auch zu kategorisieren: sind bestimmte Menschengruppen anfälliger für Fake News? Zum Test gelangt ihr hier.

Hausmeisterei: Die Shows in Herten sind ausverkauft!

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt! ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi256 – „Problemhaus“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:15 Begrüßung
00:34:23 Charity Run
00:37:48 Schwurbler in den Knast
00:47:32 Museen in Kopenhagen
01:05:46 Thema 1: “Ameisen-Triage”
01:21:31 Experiment: Tanzende Erdnuss
01:36:34 Thema 2: „Gemeinsam alt werden“
01:54:55 Schwurbel der Woche

Begrüßung:

Für den Charity-Lauf „Run for Dreams“ am 17.09. wurden schon über 10.000 € gespendet! Das Team Minkorrekt! zählt aktuell außerdem 25 Mitlaufende, danke!! Ihr könnt also mitlaufen oder auch spenden – wir freuen uns über jede Art der Unterstützung! #onedayatatime #fürmarie

Haftstrafen in Prozess zu wirkungslosem Krebsmittel: Als Team Wissenschaft freuen wir uns über die Verurteilung von Schwurblern. Schockiert sind wir allerdings darüber, wie lange der Prozess dauerte.

In Kopenhagen haben Reini und seine Frau Sontka mit der Kopenhagen-Card viele Museen besucht – unter anderem das Medizinische Museum – sehenswert!

Thema 1 (Nicolas):Ameisen-Triage“ – Bei einem Zusammenleben auf engstem Raum kann der Ausbruch von Krankheiten dramatische Auswirkungen haben und die Gemeinschaft bedrohen – neben uns Menschen sind sich auch staatsbildende Insekten wie zum Beispiel Ameisen dieser Gefahr bewusst. Sie sind sogar in der Lage, individuelle Pflegeentscheidungen zu treffen. Das Forschungsteam fand bei ihrer Studie heraus, welche Informationen die Ameisen bei ihren sanitären Behandlung berücksichtigen. Ameisen gehen z. B. nach der höchsten Dringlichkeit vor, sprich, beginnen mit der Pflege bei der Ameise, die am stärksten befallen ist. Wie genau sie dabei die Höhe der Sporenbelastung wahrnehmen wird dabei noch weiter erforscht, soziales Feedback und Gerüche können dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Experiment:Tanzende Erdnuss“ – warum fangen Erdnüsse in Bier an zu tanzen? Erdnüsse haben eine höhere Dichte als Bier, deswegen sinken sie erst auf den Grund des Glases. Dann beginnen kleine Bläschen, sich an die Erdnüsse zu haften und sie an die Oberfläche zu tragen. An der Oberfläche zerplatzen die Bläschen, sodass die Erdnuss wieder absinkt und das Ganze beginnt von vorne. Solange, bis keine Kohlensäure mehr im Bier ist. Relevanz: das ist nicht nur ein Partygag. Die Erkenntnisse können bei der Erforschung von sprudelndem Magma in der Erdkruste oder der Förderung von Mineralien helfen.

Thema 2 (Reini): Gemeinsam alt werden“ – „kommst du mit raus?“ „Ne, heute nicht!“ Soziale Isolation lässt das Gehirn schneller altern. Nicht umsonst ist z. B. Einzelhaft eine Strafe – denn der Mensch ist ein Wesen, das auf soziale Kontakte angewiesen ist. Problem: wir Menschen werden älter, aber gleichzeitig haben wir immer weniger Zeit, uns um unsere Angehörigen zu kümmern. Dabei kann sich soziale Isolation negativ auf den Körper auswirken. Die Forschenden hoffen, den Zusammenhang zwischen sozialer Isolation und kognitiver Gesundheit besser zu erforschen.

Schwurbel der Woche: „Autoschwurbel ohne Homöopathie“ – ein Aufkleber für nur 500 € und die Karre läuft wie geschmiert. Manchmal braucht man auch 8.

Hausmeisterei: Nüscht 🙂

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt! ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi255 – „Lieferandofenster“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:49 Begrüßung
00:02:36 freestyle-physics 2023
00:23:19 Kopenhagen1
00:31:55 Charity-Lauf „Run for Dreams“
00:40:20 MS Wissenschaft: Filmabend und Pub-Quiz
00:42:22 Kopenhagen2
00:55:01 Audiokommentar Nils zum Nobelpreisfriedhof
01:00:09 Thema 1: “Bed of Burgers”
01:37:54 Snackable Science: Lebensdauer Schwarze Löcher
01:51:00 Thema 2: „Stressesser“
02:15:45 Hausmeisterei

Begrüßung:
Nicolas war beim freestyle-physics 2023, einem Schülerwettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler drei Monate Zeit haben, an physikalischen Projekten zu arbeiten bzw. diese zu erarbeiten. Der Fokus liegt auf Einfallsreichtum und Kreativität, nicht auf Schönheit und Perfektion! Wissenschaft als Event gibt es zudem nicht nur bei Minkorrekt!-Shows, sondern auch bei den Kolleg:innen von Experimenteshows!

Dass wir in Deutschland in der Vergangenheit leben, erfährt Reini aktuell in Kopenhagen – Unisex-Klos oder das moderne Ambiente in der Bibliothek dort machen gefühlte Zeitreisen in die Zukunft möglich :))

Beim Charity-Lauf „Run for Dreams“ werden Spenden für das Pädiatrische Forschungsnetzwerk gesammelt! Und ihr könnt mitmachen! Entweder durch Spenden oder durch Mitlaufen. Beides könnt ihr für das Team Minkorrekt! tun oder auch für Nicolas – wir freuen uns über jede Art der Unterstützung! #onedayatatime #fürmarie

Die MS Wissenschaft sticht wieder in See und Nicolas navigiert uns durch die Wellen der Wissenschaft! Und zwar in Form eines MINT-Pubquiz am 26.07.2023 von 19:00 bis 21:00 in Krefeld-Uerdingen. In mehreren Frageblöcken könnt ihr euch als Team oder als Einzelperson beweisen und habt die Möglichkeit, Preise zu gewinnen! Hier könnt ihr euch anmelden 🙂

Auf der MS Wissenschaft gibt es auch einen Filmabend plus Gespräch, zu sehen gibt’s anlässlich des Jahrestags der ersten Mondbegehung die Dokumentation Apollo 11 von Todd Douglas aus dem Jahr 2019. Bringt euch und euer Popcorn am 19.07.2023 um 18:00 mit ins Lichtspiel und Kunsttheater Schauburg in Dortmund!

Noch mal back to the future in Kopenhagen: Die Fahrradkultur in Kopenhagen ist etwas fairer, um nicht zu sagen sicherer als bei uns: während Radfahrende bei uns größtenteils eher die Rolle von Bittstellern einnehmen, lädt Kopenhagen regelrecht dazu ein, mit Freude auf den Drahtesel zu steigen! Zum Beispiel kann man mit dem Rad den Assistenzfriedhof besuchen – um z. B. die Gräber von Hans Christian Andersen oder Niels Bohr zu besichtigen.

Audiokommentar von Nils zum Nobelpreisfriedhof in Göttingen und warum ausgerechnet dort so viele Nobelpreisträger liegen. Danke Nils!

Thema 1 (Nicolas):Bed of Burgers“ – guter Schlaf hängt nicht nur davon ab, ob man früh oder spät ins Bett geht oder wie lange man schläft, hier hat auch die Ernährung ihre Griffel mit im Spiel. Eine Studie der Universität Uppsala hat den Schlaf bei gesunder und ungesunder Ernährung untersucht.

Snackable Science:Leben Schwarze Löcher ewig?“ – auch Schwarze Löcher haben das Los der Endlichkeit gezogen: denn irgendwann „verdampfen“ sie.

Thema 2 (Reini): Stressesser“ – Stressessen funktioniert nicht so richtig mit Karotten und Sellerie (höchstens vielleicht mit nem Mayo-Dip …?) – viele greifen bei chronischem Stress eher zu fettigen und/oder süßen Nahrungsmitteln. Bei Mäusen wurde in dieser Studie beobachtet, dass das neuronale Stoppsignal in der lateralen Habenula (einem Hirnbereich) aussetzt. Dieser Bereich ist daran beteiligt, das Belohnungssystem zu dämpfen und so die Maus vor dem Überfressen zu bewahren. Bei den gestressten Tieren blieb dieses Signal aus, das Belohnungssystem hingegen nicht, das Süßes und Fettiges verlangt.

Hausmeisterei:
Die Jubiläums-Show in Herten ist am Samstag ausverkauft, aber für den Freitag am 13.10. gibt es noch wenige Tickets!

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt! ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

MI254 – „Brutaler Backsteinismus“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:02:12 Begrüßung
00:07:36 WissKom Workshop
00:18:20 Apollo watch party
00:21:30 Stadtteilwanderung
00:36:05 10 Jahre Minkorrekt
00:36:30 Korrektur zum letzten Experiment
00:41:58 Thema 1: “Pilzpate to the rescue”
01:03:31 Snackable Science und Experiment
01:16:03 Thema 2: „Birke Endfest 200.000“
01:41:50 Schwurbel der Woche: Strom aus der Damenbinde

Begrüßung:
Nicolas hat in der letzten Woche einen Workshop zum Thema Wissenschaftskommunikation gegeben und sieht hier eventuell seinen Plan B wenn das andere alles mal nicht mehr funktioniert. Am 19.07.23 ist Nicolas in Dortmund dann im Rahmen der MS-Wissenschaft bei der Science Watch Party. Wenn ihr wollt könnt ihr dort die Dokumentation Apollo 11 von Todd Douglas mit uns schauen und das ganze vollkommen kostenfrei. Ihr müsst euch nur hier anmelden.

Reini hat seine zweite Stadtteilwanderung hinter sich gebracht und war in Altenessen unterwegs. Wenn ihr mal dort seid, dann schaut im Kult Café vorbei.

In der letzten Sendung hat Reini versucht eine Hörerfrage im Rahmen des Experiments zu beantworten und hat dabei leider einen Fehler gemacht. Wir sind als Wissenschaftler aber nicht verlegen auch Fehler zuzugeben und Korrekturen vorzunehmen 😉

Thema 1 (Nicolas): „Pilzpate to the rescue“ – Der Pilzpate mach nicht nur Angebote die man nicht ablehnen kann, nein er nimmt auch. Ich diesem Falle nimmt er CO2 auf und das garnicht mal so wenig.

Snackable Science: Wusstet ihr schon wie ein Wasserkocher funktioniert? Also genauer wann ein Wasserkocher ausgeht? Wir waren auch Überrascht und gleichzeitig fasziniert. Das Video von Steve Mould findet ihr hier.

Thema 2 (Reini): „Birke Endest 200.000“ – Eine der ersten synthetisch gewonnen Stoffe war Birkenpech. Ob dieses durch Zufall entstand oder gezielt nach Rezept gekocht wurde hat die Wissenschaft lange beschäftigt.

Schwurbel der Woche: Nicolas wurde gefragt ob dieses Video in dem Strom aus einer Damenbinde gewonnen wird realistisch ist. Die Antwort liegt auf der Hand und den Beweis lieferte die Google Bildersuche.

Hausmeisterei:
Es gibt noch RESTKARTEN! 10 Jahre Minkorrekt B ist mittlerweile ausverkauft, aber für die A gibt es noch ein paar Restkarten. Tickets findet ihr unter ticket.minkorrekt.de

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

MI253 – „Egal gibbet nicht!“

Beim Experiment hat sich ein Fehler eingeschlichen der in der nächsten Folge korrigiert wird.

Inhalt

00:00:00 Intro
00:02:21 Begrüßung
00:04:14 Orchester vs Wissenschaft
00:13:30 Reini in Amsterdam
00:15:10 Kurt Krömer
00:20:59 Amsterdam Pt2
00:27:11 Hodenforschung
00:47:03 Thema 1: “Elektronenmikroskop auf Speed”
01:17:56 Experiment
01:29:19 Thema 2: „Is mir egal such du nen Titel aus!“
01:49:29 Schwurbel der Woche
01:54:36 Hausmeisterei

Begrüßung:
Da Katrin momentan Urlaub hat, Nicolas auf dem Weg zu ner Konferenz ist und Reini gerade auf nem Hausboot in Amsterdam sitzt werden die Shownote dieser Folge etwas darunter Leiden. Wir geben uns aber trotzdem Mühe 😉

Reini war bei dem großartigen Konzert von Nicolas und „seiner neuen Band“ Klangkraft! In diesem Zusammenhang wird darüber gesprochen wie sehr man bei einzelnen Sachen dabei sein kann und wie man vielleicht mit seiner Energie umgehen sollte.

Es gibt einen Markt für Hodensack-Straffungen...ja hat uns auch kalt erwischt. Nicolas stellt kurz eine Studie vor die sich mit der Attraktivität vom Hoden beschäftigt hat. Da soll nochmal einer Sagen Wissenschaft wäre nicht faszinierend!

Depressionen sind mehr (oder weniger) als einfach nur traurig zu sein. Reini hat in den letzten Tagen mal in das Buch „Du darfst nicht alles glauben was du denkst“ von Kurt Krömer reingehört. Depressionen sind echt scheiße und schwer zu beschreiben, Kurt Krömer schafft es in diesem Buch aber einen Eindruck zu vermitteln und das ganze ist trotz des ernsten Themas sogar irgendwie noch lustig.

Barfussschuhe eröffnen einem eine andere Welt! Reini läuft gerade auf den Merrell Vapor Glove durch Amsterdamm und trainiert seine Fussmuskulatur.

Thema 1 (Nicolas):Elektronenmikroskop auf Speed“ – Elektronenmikroskope sind eins der gängigsten und wichtigsten Messinstrumente wenn es um die Untersuchung von Oberflächen und kleinen Strukturen geht. Die Technik an sich ist wie man so schön sagt schon gut abgehangen, was nicht bedeutet, dass es dort keine Innovationen mehr gibt. 2017 gab es hier zuletzt einen Nobelpreis. In diesem Thema berichtet Nicolas davon wie man mit einem solchen Mikroskop sehr sehr sehr schnelle Prozesse (im Bereich von Attosekunden) sichtbar machen kann. Der Sonderfoschungsbereich 1241 „Nichtgleichgewichtsdynamik kondensierter Materie in der Zeitdomäne“ an der UDE beschäftigt sich genau mit so etwas.

Experiment der Woche: „Wasser kochen“ – Hier ist uns leider ein Fehler unterlaufen und die Erklärung ist leider falsch. eine Korrektur gibt es in der nächsten Folge.

Thema 2 (Reini):Is mir egal such du nen Titel aus!“ – Manchmal möchte es man seinem Gegenüber bei einer gemeinsamen Entscheidung ja so leicht wie möglich machen und bekundet das damit, dass man sagt es sei einem egal wie entschieden wird. Hiermit machen wir es unserem Gegenüber aber nicht leichter sondern schwerer und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass am Ende eine Entscheidung getroffen wird die für beide Parteien nicht die erste Wahl ist.

Schwurbel der Woche: „Zucker im Tank“ – Genau genommen ist es Zucker AM Tank, noch genauer am Mann. Es gibt wirklich Menschen denen es nicht zu dumm ist Spritsparglobuli zu verkaufen die den Spritverbrauch senken sollen wenn man sie im auto dabei hat. Wir sagen es mal so…wir sind da skeptisch.

Hausmeisterei:
Es gibt noch RESTKARTEN! Die beiden 10 Jahre Minkorrekt-Shows in Herten sind fast ausverkauft, aber es gibt noch ein paar wenige Karten für beide Termine. Tickets findet ihr unter ticket.minkorrekt.de

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi252 – „Moussierpunkt“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:45 Begrüßung
00:05:01 Pfingsten in der Steinzeit
00:16:50 Achtkantiger Galerieholländer
00:27:12 Protest an der Nordsee
00:33:35 Pint of Science
00:47:05 A sign in space
00:55:07 Kommentare
01:02:05 Thema 1: “Edward mit den Riesenfingern”
01:24:14 Experiment der Woche
01:37:15 Thema 2: „Subatomare Hügel und Dellen“
02:06:23 Schwurbel der Woche
02:11:36 Hausmeisterei
02:14:08 Audiokommentar von Markus

Begrüßung:
Digital Detox und zur Ruhe kommen – das geht wohl nur in der Steinzeit! Deswegen hat Nicolas inkl. Familie und Freunde mal ein ganzes Steinzeitdorf gemietet.

Habt ihr euch heute schon Gedanken um euren Achtkantigen Galerieholländer gemacht? Auch um den mit der Windrose? Und Jalousieklappen …? Reini ab jetzt schon :))

Polemische Protest-Plakate (nie die Macht der Alliteration unterschätzen!) hat Reini im Norden entdeckt – bei einem Protest gegen eine neue EU-Verordnung, die Grundschleppnetze verbieten möchte.

Nicolas war beim Pint of Science – unter anderem ging es um soziale Ungerechtigkeiten.

A sign in space ist eine Mitmachaktion, bei der Wissenschaftler:innen und Laien eingeladen werden, eine simulierte außerirdische Botschaft zu knacken! Wenn das Minkorrekt-Hörer nicht schaffen – wer dann? 😉

Hörer:innenkommentare:
Danke Dirk für deinen Kommentar zu Autokorrektur!
Danke Markus zu deinem Kommentar zu Sektblasen! (Als Audiokommentar am Ende der Sendung!)

Thema 1 (Nicolas):Edward mit den Riesenfingern“ – Hypnose kann unser Tastempfinden verändern! Wenn wir uns unter Hypnose etwa vorstellen, unser Finger sei fünfmal größer, werden wir feinfühliger, stellen wir uns hingegen vor, der Finger sei klein, sinkt die Präzision beim Fühlen! Unsere Gedanken können also durchaus unseren Tastsinn beeinflussen.

Experiment der Woche:Blubberketten in Wasser“ – das Experiment der Woche ist angelehnt an einen Hörerkommentar von Jürgen! zu den Blubberketten im Sekt! Und zwar kann man sich feinperliges SprudelWASSER herstellen! Die Lösung lautet: Tenside bzw. Spüli! Dazu einfach ca. einen Teelöffel in ein Glas Sprudelwasser geben – Jürgen empfiehlt Spüli mit Citrus-Geschmack 😉

Thema 2 (Reini): Subatomare Hügel und Dellen“ – Die Auflösung der elektronischen Struktur eines einzelnen Atoms innerhalb eines Moleküls ist von grundlegender Bedeutung für das Verständnis und die Vorhersage chemischer und physikalischer Eigenschaften funktioneller Moleküle wie z. B. molekularer Katalysatoren. Die Orbitalsignatur eines einzelnen Atoms zu beobachten ist jedoch eine Herausforderung! HR-AFM (Atomic Force Microscopes) bietet dabei einen Ansatz, z. B. die Mechanismen bestimmter chemischer Reaktionen zu verstehen.

Schwurbel der Woche:Das Venusjahr 2022“ – Venus war in Steinbock rückläufig! Aber lassen wir die Expertin sprechen … heute keine Schwurbel-Website, dafür ein Audiobeitrag von der vermeintlichen Schwester von Axel Stoll.

Hausmeisterei:
REMINDER: Der Ticketshop für die beiden Shows „10 Jahre Minkorrekt!“ in Herten (13. und 14.10) öffnet am 01.06.2023 um 19:00! Alle Links führen zum selben Ziel, dennoch wollen wir euch die Heilige Dreifaltigkeit nicht vorenthalten:

NEWSLETTER: Für die Nullnummer im Newsletter könnt ihr euch hier anmelden – am 03.06. um 14:15 erscheint die erste Ausgabe!

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi251 – „Fettsack Heldenreise“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:18 Begrüßung
00:09:01 Sport und Ziele
00:26:50 Stadtteilwandern
00:39:10 Chat GPT Plagiate
00:49:30 Thema 1: “Perlenkette im Sekt”
01:12:51 Snackable Science: Schwarze Löcher
01:22:15 Thema 2: „Du riechst so gut!“
01:46:20 Schwurbel der Woche
02:06:37 Hausmeisterei

Begrüßung:
Sport spielt bei uns immer mal wieder eine Rolle; aus Nicolas‘ Alltag nicht mehr wegzudenken und Reini hat wieder angefangen! Manche brauchen definierte Ziele (Kilometerzahl usw.), manche nicht. Auch in anderen Lebensbereichen. Setzt ihr euch Ziele?

Kennt ihr eure Stadt? Reini macht eine Stadtteiltour, um seiner Frau die Stadt Essen in all ihren Facetten zu zeigen – eine gute Möglichkeit, auch um die eigene Stadt mal besser oder neu kennenzulernen!

ChatGPT mal wieder: Ein Professor aus Texas hat die Arbeiten seiner Studierenden nicht angenommen, weil er ChatGPT fragte, ob es die Hausarbeiten geschrieben hat – ChatGPT bejahte die Frage. Das Problem: die KI sagt nicht immer die Wahrheit 😉

Thema 1 (Nicolas):Perlenkette im Sekt“ – habt ihr euch schon mal gefragt, warum in einem Sektglas die Perlen wie an einem Strang gerade nach oben steigen, wie kleine Fäden? Während in Wasser und Bier kleine Bläschen „chaotisch“ aufsteigen, beobachten wir in Sekt stabile Bläschenketten. Für diesen Effekt sollen unter anderem Proteine verantwortlich sein, die die Spannungskräfte zwischen den Gasblasen und der Flüssigkeit reduzieren.

Snackable Science:Schwarze Löcher“ – was wäre, wenn die Sonne ein Schwarzes Loch werden würde? Es wäre finster. Und kalt. Aber die Gravitation wäre die gleiche!

Thema 2 (Reini): Du riechst so gut!“ – jemanden „nicht riechen können“ gilt nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern auch von Moskito zu Mensch! Dabei spielt auch die Seife eine Rolle, mit der wir uns waschen. Denn sie ändert unsere Körperchemie und hat demnach Einfluss auf die Wirtsauswahl von Moskitos. Einige Seifen erhöhen dabei die Attraktivität des Wirts, andere Seifen verringern sie.

Schwurbel der Woche:Kristallmatte Pt. 2“ – die Matte aus Mi241 is back again! Wir haben ein kleines „Entlarvungs-Audio“ von den Verkäufern.

Hausmeisterei:
Der Ticketshop für die beiden Shows „10 Jahre Minkorrekt!“ in Herten (13. und 14.10) öffnet am 01.06.2023 um 19:00! Alle Links führen zum selben Ziel, dennoch wollen wir euch die Heilige Dreifaltigkeit nicht vorenthalten:

Livestream: Wir haben auch wieder etwas Blut geleckt, weswegen auch schon der nächste Livestream ansteht! Am 07.06. um 20:00 auf Twitch!


Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi250 – „Diaabend mit Minkorrekt“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:16 Begrüßung
00:06:37 10 Jahre Minkorrekt auf der Bühne
00:12:36 Pint of Science
00:13:45 Orchester meets Science
00:18:15 Ganzohr2023
00:22:34 Sozialwahl
00:33:34 Korrektur zu Wolken
00:40:38 Hörerinnenkommentare
00:41:20 Kommentar Florian
00:49:42 Kommentar Baecker1909
00:57:08 Kommentar Mike Jan
01:05:09 Kommentar Kenjiro2k5
01:09:01 Experiment der Woche
01:27:41 Kommentar Ophelia
01:32:10 Kommentar Stephan
01:32:32 Kommentar Stefan
01:34:51 Kommentar Mistafunk
01:42:31 Kommentar Felix
01:50:05 Schwurbel
01:59:25 Hausmeisterei

Die „Pseudo“-250.-Folge und unser 10-Jähriges fallen zeitnah zusammen! Das müssen wir irgendwie verarbeiten … wie geht das am besten als mit einer Bühnenshow eigens zu 10 Jahre Minkorrekt!?

Zwei von insgesamt 6 Terminen sind bereits fix, sobald der Ticketverkauf beginnt, informieren wir euch! WARNING: Das ist wirklich nur etwas für Minkorrekt-Fans, für „Außenstehende“ könnte es etwas verstörend werden … 😉 Hier die Termine bzw. Städte:

13.10.2023: Herten (Schwarzkaue)

14.10.2023: Herten (Schwarzkaue)

Hamburg (Termin folgt)

Berlin (Termin folgt)

Stuttgart (Termin folgt)

München (Termin folgt)

Das Wissenschaftsfestival Pint of Science findet neben vielen weiteren Städten auch in Duisburg statt! Dort vom 22.05.–24.05. 

Orchester meets Science! Am Samstag, den 03.06. um 15 Uhr und 19:30 Uhr in der Volksbank Rhein-Ruhr im Innenhafen Duisburg.

Eine weitere Veranstaltung ist das GanzOhr 2023! Hier treffen sich Wissen(schaft)spodcaster:innen zum Austausch 🙂 Diesmal in Berlin!

Unser Hörer Jan hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass ihr noch bis zum 31.05.23 eure Stimme bei der Sozialwahl für Rente & Gesundheit abgeben könnt! Jan hat mal die „Kandidaten“ gefragt, wie man so zu Homöopathie steht …

Korrektur zum Gewicht der Wolken:
Hörer Michael hat uns eine Korrektur zukommen lassen 🙂

Zurück zur festlichen Stimmung! Lieben Dank an die Hörer:innenkommentare von Florian, Baecker1909, Mike Jan, Kenjiro2k5, Ophelia, Stephan, Stefan, Mistafunk und Felix und alle anderen, die uns liebe Nachrichten geschickt haben!

Experiment der Woche: „Silberlöffel in Champagner“ – Bleibt Champagner nach dem Öffnen länger frisch, wenn ihr einen Silberlöffel in den Flaschenhals legt? Für das Experiment benötigt Ihr – Überraschung! – eine Flasche Champagner und einen Silberlöffel.

Schwurbel der Woche: „Mathematiker to the rescue“ – auch Schwurbler brauchen Jobs! Das Goetheanum in Dornach (Schweiz) sucht einen Mathematiker. Voraussetzung: Kenntnisse der anthroposophischen Geisteswissenschaft

Hausmeisterei:

  • Der nächste Livestream findet am 07.06.2023 20:00 Uhr auf Twitch statt 🙂
  • Newsletter

Zum Schluss noch ein ominöser Kommentar von einer ominösen Frau 😉

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi249 – „Gefühlte Kompetenz“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:08 Begrüßung
00:03:40 Bildungsauftrag Podcast
00:08:50 Picture a Science Film
00:21:51 Science Sheroes Podcast
00:26:02 Pint of Science Duisburg
00:30:31 Orchester meets Science
00:35:08 Science Notes
00:44:08 Unterstützerinnen
00:45:40 Thema 1: “Kurzzeitvergessnis”
01:25:54 Snackable Science: Was wiegt ne Wolke?
01:32:14 Thema 2: „Eau de Kannibal“
01:53:07 Schwurbel der Woche
02:11:06 Hausmeisterei mit Radtour

Reini war im Podcast Der Bildungsauftrag zu Gast, in dem Pugi und Wilken mit ihren Gästen über ihre Berufe sprechen! Über welchen Job Reini dort wohl spricht? 😀

Der Dokumentarfilm Picture a Scientist setzt sich mit Diskriminierung, Sexismus und Rassismus in der Wissenschaft auseinander und wie Frauen dort übergangen werden

Um Frauen in der Wissenschaft gehts auch in dem Podcast Science Sheroes!

Pint of Science ist ein weltweites Wissenschaftsfestival – dort teilen auch in verschiedenen deutschen Städten in Bars, Cafés usw. Wissenschaftler:innen ihre Forschungen! Und Guiness gibt es auch. Das Ganze findet vom 22.05.–24.05. statt. 

Klang und Physik! Bei den Konzerten Zwischen Ordnung und Chaos vereinen sich Musik und Physik – am Samstag, den 03.06 um 15 Uhr und 19:30 Uhr in der Volksbank Rhein-Ruhr im Innenhafen Duisburg.

Wir empfehlen dringend die Zeitschrift Science Notes! Jede Ausgabe hat ein anderes Motto und erscheint zu einem erschwinglichen Preis zweimal pro Jahr – und hat neben wissenswerten Artikeln immer coole Designs 🙂

Unterstützer:innenkommentar der Woche:
Julia: „Wie in der Schule verstehe ich sonst nur Bahnhof und Kofferklau, aber ihr seid wenigstens unterhaltsam!“

Thema 1 (Nicolas):Kurzzeitvergessnis“ – nicht (nur) zeitlich weit zurück liegende Ereignisse bringen unser Gedächtnis durcheinander – auch unser Kurzzeitgedächtnis kann uns ganz schön trügen und falsche Erinnerungen unterjubeln. Und das hängt von unserer Erwartungshaltung ab, aufgrund derer unser Gehirn schon nach Sekunden anfängt, die Erinnerung zu „korrigieren“. Eine Buchempfehlung gibt es auch gleich dazu: „Bedienungsanleitung für deinen Verstand: Kritisch denken in einer Welt voller Halbwissen

Snackable Science:Was wiegt ne Wolke?“ – tatsächlich lässt sich das Gewicht einer Wolke ermitteln: eine 100×100 Meter große Wolke etwa hat ein Gewicht von 5.000 bis 10.000 Kilogramm; das Gewicht kommt vor allem von dem Wassergehalt.  

Thema 2 (Reini): Eau de Kannibal“ – Angst davor, von den eigenen Leuten gefressen zu werden? Das haben Wanderheuschrecken auch und haben daher immer ihr eigenes Insektenspray dabei. Und zwar in Form des Duftstoffes Phenylacetonitril (PAN), einer giftig chemischen Verbindung, die kannibalistisches Verhalten unterdrückt. 

Schwurbel der Woche:Mett-Bett die zweite“ – es ist zurück! Bereits in Folge Mi205 haben wir über das Bett gesprochen; da ging es um das sogenannte MedBed, das wir liebevoll umbenannt haben. Diesmal geht es um das ähnliche Konzept iLifeSOMM.

Hausmeisterei: Neues aus der Rad-Community! Vom 23.06.–24.06. fahren einige Minkorrekt-Hörer:innen von Hannover nach Hamburg! Der grobe Plan: 
22.06. come together und Abendessen in Münster
23.06. Abfahrt nach Steinhude
24.06. Abfahrt nach Hamburg Abreise aus HH nach eigenem Ermessen – viele bleiben wohl bis Sonntag manche auch bis Montag
Mehr gibt es auf dem Discord-Channel #bike-and-zwift-chat!

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!

Mi248 – „Snickerspyramide“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:01:13 Begrüßung
00:14:00 Zweifel in der Wissenschaft
00:25:34 Externsteine
00:31:36 muss vs. darf
00:42:23 Folge 250
00:46:45 Unterstützerinnen
00:47:37 Thema 1: “Wiegenlied”
01:11:44 Experiment: Chlorophyll
01:23:34 Thema 2: „Hedonistischer Fressflash“
01:47:43 Schwurbel
02:01:38 Hausmeisterei

Luke hat einen kleinen Ausflug in die Unterwelt von Reinis Wohnung gemacht. Es endete mit dem Einsatz einer Brechstange – Luke geht’s gut, dem Holz mittlerweile auch wieder.

Gibt es Zweifel in der Wissenschaft? Wir würden sagen, dass Zweifel ein wichtiger Bestandteil von wissenschaftlichen Methoden ist!

Wenn Minkorrekt schon mal einen Ausflug zu den Externsteinen macht, dann natürlich zur Walpurgisnacht – ein paar Schwurbler waren auch da :))

Wir alle müssen irgendwie Dinge tun. Doch bei Dingen, die wir gerne tun, sollte es doch kein „Müssen“ sein – es kann helfen, „müssen“ durch „dürfen“ oder „möchten“ zu ersetzen 🙂 Wir machen den Langzeittest!

10 Jahre Minkorrekt und die 250. Folge fallen so ziemlich zusammen! Dazu zwei Sachen:

  1. Am 08.05.2023 feiern wir am Tag genau 10-Jähriges: Dafür möchten wir auf Twitch live gehen! Vermutlich um 20:00, genaue Infos dann via Twitter und Instagram noch mal 🙂
  2. Zur 250. Folge eine Woche später, wollen wir eine Idee aus der Community aufgreifen: in unserem Discord wird ein Channel eröffnet, in dem ihr Audiokommentare hinterlassen könnt, wenn ihr nicht im Discord sein, schickt uns gerne einen regulären Audiokommentar zu! Der Rahmen/die Kriterien:
  • habt ihr einen Minkorrekt-Moment, den ihr teilen wollt?
  • Dauer: 30 Sekunden bis maximal eine Minute!
  • Wir können leider nicht alle Kommentare in der Sendung abspielen, daher machen wir vorab eine Auswahl – hören tun wir aber alle :))


Unterstützer:innenkommentar der Woche:
Sebastian: „10 pi für pitastische Unterhaltung!

Thema 1 (Nicolas):Wiegenlied“ – Sprache und Musik hängen zusammen! Bei Menschen, die eine sogenannte tonale Sprache sprechen, ist die Fähigkeit, Melodien zu unterscheiden, wesentlich stärker ausgeprägt. Also Sprachen, bei denen Wörter je nach Betonung eine völlig andere Bedeutung bekommen. Für die Studie wurden Teilnehmende aus tonalen und nichttonalen Sprachen herangezogen, denen verschiedene Melodien in insgesamt 3 Tests vorgespielt wurden.

Experiment der Woche:Chlorophyll“ – ihr benötigt: Pflanzenblätter (z. B. Rucola), ein Glas, UV-Licht und möglichst reinen Alkohol – und so sieht das Ganze aus:

Thema 2 (Reini): Hedonistischer Fressflash“ – wir kennen es natürlich nicht … aber wir haben mal davon gehört: ein Freund von einem Freund erzählte, dass er nach dem Konsum von Cannabis Fressattacken bekommt! Tatsächlich haben wir Menschen in unserem Nervensystem einen Mechanismus, der diese Fressflashes nach dem Kiffen verursacht. Die drängende Frage: wozu ist der gut …

Schwurbel der Woche:Radioaktive Amulette“ – auf zum Atem! Wir sind sicher, dass sich Radioactive Man dieses hübsche Schmuckstück um den Hals gehängt hätte. Hier trotzdem ein Beitrag, der sich kritisch mit solchen Amuletten auseinandersetzt, hier ein Video, in dem die Radioaktivität des Amulettes gemessen wird. Schwurbel ist nicht immer nur einfach Quatsch, sondern kann oft genug leider auch tatsächlich gefährlich sein.

Hausmeisterei: Am 11.05. geht es weiter mit der Tour, dann sind wir im ausverkauften Braunschweig!

Wichtige Adressen:

Hier findet ihr unseren Discord

Modisch inkorrektes Merch gibt es hier!

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, uns zu unterstützen

Minkorrekt ohne Werbung bekommt ihr bei Steady

Alle Werbepartner findet Ihr in diesem Linktree!